RSS-Feed
Journalistische Genres

Journalistische Genres (36): Participatory Journalism

Das Genre im Porträt

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) hat im Frühjahr 2016 das Fachbuch “Journalistische Genres” veröffentlicht. Darin porträtieren Autoren aus Wissenschaft und Medienpraxis knapp 40 “journalistische Genres”. Unter dem Begriff werden im angelsächsischen Raum zahlreiche unterschiedliche methodisch-konzeptionelle Herangehensweisen an die journalistische Arbeit verstanden.

In diesem Beitrag geht es um den sogenannten “Participatory Journalism”. Unter partizipativem Journalismus wird die Beteiligung der Mediennutzer, also journalistischer Laien, an Inhalten professioneller Massenmedien verstanden. Zum partizipativen Journalismus gehören traditionelle Formate wie etwa Call-in-Sendungen und Leserumfragen, aber auch die Kommentarfunktionen bei Onlinemedien. Dazu kommen weitere online-spezifische Angebote wie Diskussionsforen, Leserblogs und Meinungsäußerungen oder Abstimmungen mittels SMS, Microblogging-Diensten wie Twitter oder sozialen Netzwerken wie Facebook.

Mehr über das Genre können Sie in diesem Video erfahren:

Titelillustration: Esther Schaarhüls

Das Magazin Fachjournalist ist eine Publikation des Deutschen Fachjournalisten-Verbands (DFJV).

Kommentare sind geschlossen.