RSS-Feed
  • Das Schreib-Mindset: 4 Ideen für den Umgang mit Selbstkritik beim Texten

    Wer Texte erstellt, der kennt sie meist: die innere kritische Stimme, die alles, was wir schreiben, infrage stellt. In diesem Buchauszug erhalten Sie Anregungen, wie Sie mit Selbstkritik beim Schreiben besser umgehen können. Das find ich jetzt banal, das […]

    weiterlesen
  • Fachjournalistisches Know-how ist Geld wert: Wie Sie mit einer Online-Plattform neue Geschäftsfelder erschließen

    Fachjournalisten können mit ihrem Know-how, das oft weit über das journalistische Handwerk hinausreicht, neue Finanzquellen neben der reinen Berichterstattung erschließen. Die gar nicht mehr so neuen Medien bieten dafür „Freien“ ein lohnendes Feld. Online-Plattformen gehören dazu. Mit welchen Fähigkeiten […]

    weiterlesen
  • „Digitales Zähneputzen“ – Wie Medienschaffende ihre berufliche Kommunikation schützen können

    Journalistische Kommunikation läuft heute größtenteils über E-Mail, Messenger und Meetingtools. Wer investigativ recherchiert, brisante Projekte plant oder mit gefährdeten Quellen im In- oder Ausland zusammenarbeitet, muss sich und seine Partner:innen schützen. Dazu gibt es – auch für freie Journalist:innen […]

    weiterlesen
  • Als die Bilder laufen lernten: Rezension zu „And the King Said, What a Fantastic Machine“

    Von den Lumières bis zu YouTube und Insta – die Mediengeschichte lässt sich auch als Geschichte der visuellen Medien lesen. Der sehenswerte schwedische Essayfilm „And the King Said, What a Fantastic Machine“ folgt dem Siegeszug des Bewegtbilds – von […]

    weiterlesen
  • „Ganz untergehen wird der Musikjournalismus nicht“

    Seit er hauptberuflich als freier Musikjournalist arbeitet, hat Olaf Neumann etwa 3.000 Gespräche mit Sängern und Musikern geführt: Die Liste der Befragten liest sich wie das „Who is Who“ der internationalen Musikbranche. Im Interview mit dem fachjournalist spricht er […]

    weiterlesen
  • Das vielfältige Feld des Digitalspiel-Journalismus

    Das Handbuch von Benjamin Bigl und Sebastian Stoppe liefert einen überfälligen Beitrag zu Geschichte und Status quo des Game-Journalismus. Es hätte kaum einen besseren Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines Buches über Digitalspiel-Journalismus geben können. Denn nachdem vor Kurzem bereits […]

    weiterlesen
  • Medienethik: Was darf und was kann gezeigt werden?

    Wer Medien konsumiert, begegnet unweigerlich auch Gewaltdarstellungen. Aber was lösen diese beim Zuhören und Zuschauen aus? Wo sind die Grenzen des Zumutbaren und somit des Zeigbaren? Und: Wie können Medienschaffende entscheiden, was gezeigt wird und was nicht? Diesen medienethischen […]

    weiterlesen
  • Korrupte Journalistin, Kommissar mit Altlasten – Schwedenkrimi mit ungleichem Ermittler-Duo

    Der Kriminalroman „Sommersonnenwende“ von Pascal Engman und Johannes Selåker überzeugt mit zwei starken Ermittelnden und thematisiert Fremdenfeindlichkeit und Korruption im Journalismus. Ein spannender Serienauftakt, bei dem die Faszination weniger vom Gejagten als vom Ermittler-Duo ausgeht: einem Kriminalkommissar mit Blackouts […]

    weiterlesen
  • Feiern ist Kunst! – Kultur-PR für das Watt en Schlick Fest

    Ende Juli wird das niedersächsische Musik- und Kulturfestival „Watt en Schlick“ wieder zahlreiche Besucher:innen und Medienpartner:innen an den friesischen Jadebusen locken. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Watt en Schlick Festival zeigt, wie man Storytelling, Narrative und Public-Relations-Instrumente einsetzen […]

    weiterlesen
  • Whistleblower-Drama „Reality“: Ein folgenreiches Gespräch

    Reality zeichnet mit der Nachstellung eines realen FBI-Verhörs auf ungeahnt fesselnde Weise den Moment der Überführung der Whistleblowerin Reality Winner 2017 nach. In wortloser Stille und in nüchterner Atmosphäre verstreichen die ersten Minuten des Whistleblower-Dramas Reality: Eine junge Frau […]

    weiterlesen
Mrz
11

Journalistische Berater im Ausland: Botschafter der Meinungsfreiheit

Die internationale Beratung im Journalismus will unabhängige und professionelle Medien fördern. Vor welchen Herausforderungen journalistische Berater dabei stehen, zeigt dieser zweiteilige Beitrag.

weiterlesen
Mrz
10

„Wir brauchen Journalisten, die ihre eigene Meinung einbringen“

Im ausführlichen Gespräch erläutert der Professor für Medienethik, Alexander Filipović, worum es in seiner Arbeit geht und warum allgemein gültige Werte im Journalismus wichtig […]

weiterlesen
Feb
26

Rezension des Buches „Verbraucherjournalismus“: Der Journalist als Ratgeber

Verbraucherjournalismus ist seit einiger Zeit en vogue, doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff? Die Professorin Barbara Brandstetter hat hierzu eine kompakte Einführung veröffentlicht. […]

weiterlesen
Feb
23

Verdachtsberichterstattung: Berichten bei nicht völlig gesicherter Tatsachengrundlage

Journalisten stehen oft vor der Herausforderung, über eine unklare Sachlage berichten zu müssen. Was sie dabei aus rechtlicher Sicht beachten sollten, zeigt der Beitrag […]

weiterlesen
Feb
17

Tipps für Fachjournalisten: Wie das eigene Buchprojekt zum Erfolg wird

Die Veröffentlichung eines Sachbuches ist für Fachjournalisten auch im Internetzeitalter ein wichtiger Ausweis ihrer Kompetenz. Wie man das eigene Buch geschickt vermarktet, zeigt dieser […]

weiterlesen
Feb
17

Fachjournalist-Podcast: Dos and Don’ts beim Video-Interview

Interviews sind eine populäre wie klassische Darstellungsform im Journalismus. Welche Besonderheiten für Video-Interviews gelten, erklärt der Medientrainer Heiner Jans in der aktuellen Fachjournalist-Podcast-Episode.

weiterlesen
Feb
2

Urban Journalism Salon: „Von Angesicht zu Angesicht“

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Sommer soll es in diesem Jahr mehrere Ausgaben des „Urban Journalism Salon“ geben. Welche Neuerungen geplant sind, verrät […]

weiterlesen