RSS-Feed

Hugo Loetschers literarische Reisereflexionen: Rezension zu „So wenig Buchstaben und so viel Welt“

In dem kürzlich erschienenen Sammelband „So wenig Buchstaben und so viel Welt“ finden sich Essays und Reise-Reportagen von Hugo Loetscher zu unterschiedlichsten Destinationen und Themen. So reiste der Schweizer Publizist und Autor nach Arkadien, Angkor und Toledo und beschäftigte sich dabei mit dem argentinischen Tango, einem Weltreich sowie vielen anderen Sachverhalten, die auch den heutigen […]

„Journalismus ohne Datenjournalismus wäre heute unvollständig“

Gerade arbeitet er mit Luisa Neubauer an einem Buch über den Klimawandel. Bei ZEIT ONLINE ist er stellvertretender Leiter des Ressorts Daten und Visualisierung. Er hält Vorträge und spricht in Podcasts. Im Interview mit dem Fachjournalist erzählt Christian Endt, warum er Datenjournalismus angehenden Journalist:innen wärmstens empfehlen kann. Wo Herausforderungen für seinen Berufsstand liegen. Und inwiefern […]

Fachjournalistisches Know-how ist Geld wert: Wie Sie mit einer Online-Plattform neue Geschäftsfelder erschließen

Fachjournalisten können mit ihrem Know-how, das oft weit über das journalistische Handwerk hinausreicht, neue Finanzquellen neben der reinen Berichterstattung erschließen. Die gar nicht mehr so neuen Medien bieten dafür „Freien“ ein lohnendes Feld. Online-Plattformen gehören dazu. Mit welchen Fähigkeiten und Dienstleistungen können freie Fachjournalisten neben ihrer journalistischen Tätigkeit zusätzlich Geld verdienen? Mit Kreativität, Neugier und […]

„Ganz untergehen wird der Musikjournalismus nicht“

Ein Gespräch mit dem freien Musikjournalisten Olaf Neumann.

Seit er hauptberuflich als freier Musikjournalist arbeitet, hat Olaf Neumann etwa 3.000 Gespräche mit Sängern und Musikern geführt: Die Liste der Befragten liest sich wie das „Who is Who“ der internationalen Musikbranche. Im Interview mit dem fachjournalist spricht er über interessante Interviewfragen in seinem Ressort, nachmittägliche Homestories mit Whiskey im Gepäck – und darüber, warum […]

Das vielfältige Feld des Digitalspiel-Journalismus

Rezension des Handbuchs „Game-Journalismus“ (Springer VS Wiesbaden, 2023).

Das Handbuch von Benjamin Bigl und Sebastian Stoppe liefert einen überfälligen Beitrag zu Geschichte und Status quo des Game-Journalismus. Es hätte kaum einen besseren Zeitpunkt für die Veröffentlichung eines Buches über Digitalspiel-Journalismus geben können. Denn nachdem vor Kurzem bereits das langjährige Print-Spielemagazin GamePro des französischen Verlags Webedia und auch Games Aktuell vom deutschen Computec Media […]

„Als Autojournalistin muss ich bereit sein, in neue Technologien einzusteigen“

Die SZ-Reporterin Christina Kunkel im Interview.

Der Bereich „Automobilindustrie & Mobilität“ ist im Wirtschaftsressort der Süddeutschen Zeitung (SZ) angesiedelt. Im Interview mit dem Fachjournalist spricht die in diesem Feld tätige Reporterin, Christina Kunkel, über den Wandel in der Automobilbranche und damit im Autoressort, über Influencer-Marketing versus Fachjournalismus – und über Vorurteile gegenüber Frauen, die über die Autoindustrie schreiben. Als Frau im […]

Kein K. o. durch KI – aber durchaus Wirkungstreffer

Anmerkungen zum Einfluss künstlicher Intelligenz auf den Sportjournalismus.

Künstliche Intelligenz (KI) verändert alle gesellschaftlichen Bereiche – und damit auch die Medienbranche. Für Verlage und Sendeanstalten bietet KI vor allem die Chance auf Personal- und Kostenersparnis, was für manche Sportjournalist*innen jobgefährdend wird. Einige der hier szenierten Utopien könnten schneller Realität werden, als viele Medienmitarbeiter*innen im Sportressort glauben. „Krisenmodus“ ist das Wort des Jahres 2023. […]

Braucht Journalismus mehr Tiefgang?

Es war das Jahr großer Einschnitte für Medienkonzerne und Journalist:innen, die noch immer versuchen, den Printjournalismus zu retten. Immer dort, wo die digitale Transformation nicht gelang, endete 2023 oft mit einem Kahlschlag bei Print-Titeln oder dem Stellenabbau in den Redaktionen. Silke Liebig-Braunholz hat unter anderem mit dem Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikations-wissenschaft […]

Vom Stadtschreier zum Reporter-Slam: Journalismus auf der Bühne

Dass journalistische Inhalte live, vor einem Publikum, präsentiert werden, hat eine lange Tradition. Gerade erlebt das Genre ein Revival in Form von Reporter-Slams, Live-Journalismus und journalistischen Theater-Events. Kann das dabei helfen, einige Probleme der aktuellen Medienkrise zu lösen? „Oyez!“ – „Hört zu“, riefen die Stadtschreier, Town Crier genannt, im mittelalterlichen England, um ihr Publikum zu […]

„Bewusst einkaufen und gut essen kann konkrete Politik sein“

Die Gründer des kulinarischen Onlinemagazins Splendido Mercedes Lauenstein und Juri Gotschall im Interview.

Wer ihre Texte rund ums Kochen liest, möchte sich direkt zu ihnen an den Esstisch setzen: Mercedes Lauenstein und Juri Gottschall haben mit Splendido eine 360-Grad-Marke rund ums Essen geschaffen. Im Interview berichten sie über ihren Qualitätsanspruch, darüber, wie sie sich von der breiten Masse an Food-Journalisten abheben und wie sie sich finanzieren. Wer die […]