RSS-Feed

Filmkritik zu „Schtonk!“: Knüller, Knaller, Sensationen

Die Satire „Schtonk!“ (1992) zeichnet den Irrsinn nach, der den bis heute größten deutschen Presseskandal um die vermeintlichen Hitler-Tagebücher verursachte.

Rezension zu „Daldossi oder Das Leben des Augenblicks“: Exempel für einen traumatisierten Kriegsfotografen

Sabine Grubers Roman „Daldossi oder das Das Leben des Augenblicks“ gibt spannende Einblicke in die lebensbedrohende Arbeit von Kriegsberichterstattern.

Journalistische Genres (24): Tabloid Journalism

Das Genre im Porträt

Worum geht es beim sogenannten „Tabloid Journalism“? In einem kurzen Video stellen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale des Genres vor.

Pressereisen: Sonne, Strand und schwarze Schafe

Im fünften und letzten Teil des Themenspecials über Reisejournalismus geht es um die Frage, was Journalisten bei Pressereisen aus rechtlicher und ethischer Sicht beachten sollten.

Jenseits von Tabu und Sensation: Depressionen und Suizid in den Medien

Wie berichtet man als Journalist verantwortungsvoll über psychische Erkrankungen und Suizide? Ein Überblick über die Forschungslage und praktische Tipps.

Journalistisches Rollenverständnis: eine Frage der Haltung

„Constructive News“ oder „Lösungsjournalismus“ sind zurzeit viel diskutierte Begriffe im Journalismus. Welche Debatten dahinterstecken, zeigt Autor Torsten Schäfer in seinem Beitrag.

„Wir brauchen Journalisten, die ihre eigene Meinung einbringen“

Interview mit dem Medienethiker Alexander Filipovic

Im ausführlichen Gespräch erläutert der Professor für Medienethik, Alexander Filipović, worum es in seiner Arbeit geht und warum allgemein gültige Werte im Journalismus wichtig sind.