RSS-Feed

Nach dem Schreiben: Wie Ihr Text noch besser wird

Manchmal gewinnt man schon vor dem Schreiben Abstand, etwa beim Sortieren der Aufzeichnungen oder Nachdenken darüber, was den Protagonisten wohl antreibt; häufiger aber erst während des Schreibens und Ausformulierens als ein Prozess, der auch zur psychischen Verarbeitung des Erlebten führt. Eine Folge davon ist, dass man seinen Text, wenn er fertig geschrieben ist, kaum zu […]

„Hartnäckig sein, selbstbewusst sein und auf das eigene Standing schauen“

Eine Studie der Germanistin Dr. Veronika Schuchter zeigt, dass es zu wenige Literaturkritikerinnen im überregionalen deutschsprachigen Printfeuilleton gibt. Mit dem Fachjournalist spricht sie über ihre Ergebnisse, nennt Gründe für das geschlechtsspezifische Ungleichgewicht und gibt Tipps, wie Frauen in der Literaturkritik besser Fuß fassen können. Rund zwei Drittel aller Belletristik-Besprechungen im überregionalen Printfeuilleton werden von Männern […]

Filmkritik zu „Capote“ und „Kaltes Blut“: Mord, Wahrheit und Dichtung

Gleich zwei Filme widmeten sich in den 2000er-Jahren der problematischen Entstehungsgeschichte um den Tatsachenroman „Kaltblütig“, der bis heute im erzählenden Journalismus nachwirkt. Es war zweifellos ein erschütterndes Verbrechen, über das die New York Times in der Ausgabe vom 16. November 1959 berichtete: Im 300-Seelen-Dorf Holcomb im US-Bundesstaat Kansas wurden der wohlhabende Weizenfarmer Herbert Clutter, seine […]

„Reporterstreifzüge“: Moderne Reportagen aus dem historischen Berlin

Hugo von Kupffer, Chefredakteur der 1883 gegründeten historischen Zeitung Berliner Lokal-Anzeiger, veröffentlichte zahlreiche Stadt-Reportagen nach dem Vorbild des amerikanischen Journalismus. 25 Zeitungsbeiträge, die zwischen 1886 und 1892 gedruckt wurden, sind im vergangenen Jahr beim Lilienfeld-Verlag in einer sorgfältig edierten Buchausgabe erschienen. Ob bei der Berichterstattung über die florierenden „Wiener Cafés“, aus dem „Schwurgerichtssaale zu Moabit“ […]

Erfolgsfaktor Natur – das Genre „Nature Writing“

„Nature Writing“ erobert den deutschen Buchmarkt und die Feuilletons, wird aber im Journalismus selbst kaum diskutiert. Über ein Genre mit Potenzial.

Konstruktiver Journalismus: Sagen, was ist – und zeigen, wie es weitergeht

Konstruktiver Journalismus ist ein vieldiskutierter Begriff in der Medienwelt. Was man darunter versteht, erklärt Autor Bernd Oswald.

Journalistische Genres (36): Participatory Journalism

Das Genre im Porträt

Worum geht es beim sogenannten „Participatory Journalism“? In einem kurzen Video stellen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale des Genres vor.

Journalistische Genres (35): Peace Journalism

Das Genre im Porträt

Worum geht es beim sogenannten „Peace Journalism“? In einem kurzen Video stellen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale des Genres vor.

Journalistische Genres (34): Gonzo Journalism

Das Genre im Porträt

Worum geht es beim sogenannten „Gonzo Journalism“? In einem kurzen Video stellen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale des Genres vor.

Journalistische Genres (33): Algorithmic Journalism

Das Genre im Porträt

Worum geht es beim sogenannten „Algorithmic Journalism“? In einem kurzen Video stellen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale des Genres vor.