RSS-Feed
  • Nach dem Schreiben: Wie Ihr Text noch besser wird

    Manchmal gewinnt man schon vor dem Schreiben Abstand, etwa beim Sortieren der Aufzeichnungen oder Nachdenken darüber, was den Protagonisten wohl antreibt; häufiger aber erst während des Schreibens und Ausformulierens als ein Prozess, der auch zur psychischen Verarbeitung des Erlebten […]

    weiterlesen
  • „Hartnäckig sein, selbstbewusst sein und auf das eigene Standing schauen“

    Eine Studie der Germanistin Dr. Veronika Schuchter zeigt, dass es zu wenige Literaturkritikerinnen im überregionalen deutschsprachigen Printfeuilleton gibt. Mit dem Fachjournalist spricht sie über ihre Ergebnisse, nennt Gründe für das geschlechtsspezifische Ungleichgewicht und gibt Tipps, wie Frauen in der […]

    weiterlesen
  • Tipp: So klappt es mit der Filmförderung

    Die Filmförderung ist nur etwas für Langfilme und vielleicht noch akademische Abschlussarbeiten? Falsch! Auch Kurzfilme und innovative Bewegtbildinhalte können als Projekte in Kooperation mit der Filmförderung entwickelt werden. Und auch hier gilt: Jeder Cent hilft. „Man braucht immer Geld […]

    weiterlesen
  • Warum es so wenig Frauen im Sportjournalismus gibt

    Welche Berufsziele verfolgen Sportjournalistinnen? Warum haben sie diesen Job gewählt? Wie zufrieden sind sie mit der Berufswahl? Um solche Fragen zu beantworten, wurde an der TU München die Studie „Chancen und Herausforderungen von Frauen im Sportjournalismus“ durchgeführt. Ausgewählte Ergebnisse […]

    weiterlesen
  • „Wir brauchen eine zweite Säule von Meinungsjournalismus“

    Seit dem vergangenen Jahr gibt es bei der Wochenzeitung Die Zeit das neugegründete Ressort „Streit“. Dort will man „schnell zum Kern der Sache kommen – auch wenn das manchmal wehtut“. Der Fachjournalist sprach mit dem Co-Leiter des Ressorts, Jochen […]

    weiterlesen
  • Recherchieren für das Gemeinwohl – wie Stiftungen Journalismus finanzieren

    Ohne sie hätte es die CumEx-Papers vielleicht nie gegeben: Stiftungen unterstützen Journalist*innen und Medienorganisationen wie correctiv oder Netzwerk Recherche bei aufwendigen Recherchen und Projekten. Die Journalistin Anna Driftschröer hat untersucht, wie Stiftungsförderung funktioniert, wer davon profitiert und welche Themen […]

    weiterlesen
  • Keine Angst vor Schreibblockaden: Die vier Phasen des kreativen Prozesses

    Schreibblockaden hatte jeder schon mal. Sorgen sollten wir uns darüber keine machen, wie der Autor Daniel Fitzke findet. So sind Schreibblockaden ein normaler Bestandteil des kreativen Prozesses. Dieser lässt sich in vier Phasen unterteilen. Es gibt keine Abkürzung. Aber […]

    weiterlesen
  • „PR ist wirkungsmächtig im Umweltjournalismus“

    Er ist einer der führenden Umweltjournalisten Deutschlands und Bestsellerautor. Im Interview mit dem Fachjournalist übt Axel Bojanowski Kritik an der Arbeitsweise mancher Kollegen, sagt, was in seinem Ressort besser laufen müsste, und gibt Nachwuchsjournalisten Ratschläge.  Inwiefern sind Sie Greta […]

    weiterlesen
  • Journalisten, die Bergleute der Gegenwart?

    Alexandra Borchardt wirft einen kritischen Blick auf die Zukunft des Journalismus. So wird die Branche für den journalistischen Nachwuchses immer unattraktiver. Borchardt stellt aber klar, dass die Demokratie einen starken Journalismus dringend benötigt. Ein Buchauszug   Die Vertrauenskrise, die Krise […]

    weiterlesen
  • Fachjournalistische Podcasts erreichen immer besser ihre Zielgruppen

    Podcasts sind in − viele machen sie, fast jeder hört sie. Damit und dank ihres viralen Potenzials werden sie auch für den Fachjournalismus interessant. Schließlich können so spezielle Hörergruppen differenziert angesprochen werden. Podcasts sind weltweit im Trend. Neben exponierten […]

    weiterlesen
Jul
1

Filmkritik zu „Neues aus der Welt“: Der Wildwest-Anchorman

Das Western-Drama „Neues aus der Welt“ porträtiert eine fragile, vom Bürgerkrieg gezeichnete US-Gesellschaft und schreibt dem medialen Storytelling heilsame Kräfte zu. „Ich bin heute […]

weiterlesen
Jun
24

Fachjournalist-Podcast: Schätze in Archiven und Bibliotheken für die Recherche heben

Eine gründliche Recherche ist ein wichtiger Arbeitsschritt für Journalist:innen. Archive und Bibliotheken bieten sehr viel mehr, als herkömmliche Suchmaschinen im Netz. Darüber hinaus bekommen […]

weiterlesen
Jun
17

Wie Steady Journalist:Innen ein Stück unabhängiger machen will

Die Publishing-Plattform Steady wirbt um Journalist:Innen, die unabhängig sein und ihr eigenes Ding machen wollen. Auf Steady sollen sie eine Community um sich scharen […]

weiterlesen
Jun
9

Wie es gelingt, in 30 Sekunden die Welt zu erklären

Sprechen kann jeder. Wer allerdings erfolgreich über die Medien kommunizieren möchte, braucht mehr. Er sollte sich über wichtige Punkte im Klaren sein. Wie lauten […]

weiterlesen
Jun
2

„Man muss sich als Journalist vor zu viel Nähe hüten“

Ende September wählen die Deutschen einen neuen Bundestag. Der Fachjournalist sprach mit Michael Schlieben, politischer Korrespondent bei Zeit Online, über den Wahlkampf in Corona-Zeiten, […]

weiterlesen
Mai
27

Schwarm-Recherche – der Bürger als Informant

Der einsam recherchierende Journalist, der von der Pressekonferenz zum Kaffee mit einem Informanten hetzt, dazwischen dauertelefoniert und dabei auf einen Termin beim Bürgermeister wartet […]

weiterlesen
Mai
20

„Ich bin für meine Autor:innen jederzeit erreichbar“

In diesem Jahr wäre der Schweizer Dramatiker Friedrich Dürrenmatt 100 Jahre alt geworden. Seine ehemalige Lektorin Anna von Planta erinnert sich im Fachjournalist an […]

weiterlesen